Der Oberbaierische Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender


Das Original
 

 

Der Oberbaierische Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender

Das Original.


Lebendig, originell, künstlerisch, eben oberbairisch!

Der Kalender ist im Buchhandel erhältlich.


Lieber Kalenderleserin,
lieber Kalenderleser,

mia ham wieda s ganze Jåhr über gsammelt und gschriem, daß Du viele interessante Themen und Termine lesn kosd.

Auf unserem Titelbild ist dieses Jahr ein junges Musikantenpaar abgebildet. Des is die Braun Sophi mid da Gitarr und der Demmel Michä mid da Ziach. Wir haben einen Ziachspieler gewählt, weil wir im Kalender auf S. 52/53 ausführlich über dieses Instrument berichten.

Dieses Jahr feiern zahlreiche Trachtenvereine ihr Jubiläum. Vor 100 Jahren, nach dem 1. Weltkrieg, wurden viele Trachtenvereine gegründet. Deshalb haben wir die vielen Termine auf einer extra Seite (S. 45) »Trachtenjubiläen« platziert. Dort sind interessante Rückschauen und aktuelle Termine, wosd higeh und midfeiern kosd.

In den letzten Jahren ist aus Platzgründen unser »Boarisches Weadabichl« aus dem Kalender »rausgefallen«. Jetzt hammas wieda auf Seite 66, links unterm Wachsdiachl Beitrag. Und da kosd nachher boarische Wörter lesn und de letztn zwoa Wörter ham bsonders mit uns zum doa. Da hoaßts »... und wenn Oana vor sich hin starrt oder siniert hoaßt ma den Gradschauga oder Kalendamacha«. So, jetzt woaßt aa was mia s ganze Jahr üba dean...

In diesem Kalender kannst Du u. a. mit auf Fronleichnamsprozessionen gehen (S. 2/3), die Traunsteiner Salzgeschichte erleben (S. 4/5) und Dich auf die Spuren von der heiligen Kümmernis, auch hl. Wilgefortis genannt, begeben (S. 8/9 und S. 38/39). Oder Du kannst unsere zwei oberbayrischen Neupriester kennenlernen (S. 37). Die Barbara Fischer gibt Dir Rezeptideen fürs Federvieh (S. 64/65) und was Du alles aus Deinem oidn Gwand und Stoff machen kannst, zeigen wir Dir in den Beiträgen »Aus Alt macht Neu« (S. 76/77) und im Wachsdiachlbeitrag (S. 66/67). Aba des is no lang ned ois, bladl oafach weida, na siegstas scho...

Nadirli wissn mia aa ned ois. Deshalb immer wieder der Aufruf an alle unsere lieben Leser: bitte schreibts uns, wenns no wås vo friahra wißts, z. B. boarische Wörter und Sprücherl, alte Rezepte, vergessene Bräuche, interessante Menschen usw.

Und häz/jatzd wünsch ma Eich/Enk, wia oiwei, a guade Gsundheit, Gligg im Haus und Gligg im Schdoi/Schdall, a guade Hand bei da Arwad/Oawed – und deads aufn Weichbrunn ned vagessn. 

Eure Kalendermacher


Kalenderfreunde

Der Kalender ist kaum »draußen«, da denga wir scho wieda an den neia Kalender. Deshalb jetzt schon unsere Hinweise für unsere Kalenderfreunde. Wir waren der erste Kalender der Brauchtums- und Vereins-Termine bringt. Das Veröffentlichen dieser Termine ist kostenlos. Bitte helft uns die Sammelarbeit zu erleichtern.


Zum Seiteninhalt des Kalenders




 

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos