RAAB VERLAG


Der Oberbaierische Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender
 

Chronik

Über 30 Kalenderjahre


06/2019

RAAB-VERLAG: Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender (neue Website)RAAB-VERLAG: Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender (neue Website)

Neue Website
Wir haben seit 06/2019 eine neue Website, die den modernsten Anforderungen entspricht und für alle Ausgabemedien geeignet ist. Viele Kompetenten, wie die Navigation zum Auffinden aller wichtigen Inhalte, neu auch ein Online-Shop, ein Gästebuch, eine Rubrik "Unterwegs - mit aktuellen Themen - und eine Grußkarte sind nunmehr darin enthalten. Wir hoffen, dass Sie unsere Website häufig besuchen und davon rege Gebrauch machen.

Gfoi`t eich de neie Website? Sechs Sterne san des beste Ergebnis.
Ergebnis


 

Der Oberbaierische Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2019 jetzt im Buchhandel erhältlich.

 6. November 2018
Der Oberbaierische Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2019 jetzt im Buchhandel erhältlich.

Raab-Verlag: Der 30. Kalender ist erschienen.

2017  30. Kalender
Seit 1987 hat der Raab-Verlag aus Iffeldorf einen Volkskalender im alten großen Bauernformat, im alten Stil und im alten Geist herausgebracht.


Nach dem Tod von M.H.Raab (+12.09.2016): Die Kalendermacher macha weida.

2016
Die Kalendermacher macha weida. 
Im Sinne von unserem verstorbenen Heinrich Matthias (Hias) Raab (+12.09.2016) haben wir uns entschlossen den »Oberbaierischen Fest-Täg und Alte-Bräuch-Kalender« weiterhin aufzulegen.

Heinrich Matthias Raab (+ 12.09.2016 )

+ 12.09.2016
Heinrich Matthias Raab, der vor genau 30 Jahren mit seiner Gattin Brigitte Raab den »Oberbaierischen Fest-Täg und Alte-Bräuch-Kalender« ins Leben rief und 1987 den »Raab Verlag« gründete, verstarb am 12.09.2016. Über die Jahre wurde der Raab Hias vielen in (Ober-) Bayern bekannt als »Der Kalendermacher« und hat mit seinem Werk zum Erhalt und zur Verbreitung des bayerischen Brauchtums beigetragen.


10.09.2014
Bayerisches Fernsehen
Bayerntour, 10.09.14
Veröffentlicht am 10.09.2014

Brauchtumskalender
Jedes Jahr produziert das Ehepaar Raab einen neuen Kalender, der Bräuche dokumentiert und Vergessenes neu erzählt. Sie fotografieren und erzählen Geschichten aus Oberbayern. Quelle: Bayerischer Rundfunk

Heinrich Matthias Raab: Ehrenpreis zur Erhaltung bayerischer Kultur und bayerischen Brauchtums

2013
Ehrenpreis zur Erhaltung bayerischer Kultur und bayerischen Brauchtums

Wie jedes Jahr im Frühjahr verleihen die Königl. Bayr. Patrioten München e.V. den Ehrenpreis zur Erhaltung bayerischer Kultur und bayerischen Brauchtums.


25 Jahre Obb. Kalender

16.11.2011
25 Jahre Obb. Kalender

Am 16.11.2011 feierten die Kalendermacher das 25-jährige Erscheinen des Oberbaierischen Kalenders in der Festhalle der "Münchner Haupt". Viele Kalenderfreunde aus ganz Oberbayern und Tirol und aus vielen Brauchtumsbereichen haben den Kalendermachern die Ehre gegeben.

Heinrich Matthias Raab: Goldene Ehrennadel

Okt/ Nov 2010
Goldene Ehrennadel

Weiß-Blaue Rundschau für Altbayern, Franken und Schwaben (Ausgabe: Okt./Nov. 2010): Der Bayernbund berichtet über "Der Kalendermacher von Iffeldorf" und ehrt ihn mit der "Goldenen Ehrennadel".                                                               



Das Bayerische Fernsehen berichtete in der Sendung

23.09.2009
Wir in Bayern.
Chronist des Brauchtums:
Das Bayerische Fernsehen berichtete in der Sendung "Wir in Bayern" - "Der Kalendermacher vom Starnberger See"

Bezirkstagspräsident Franz Jungwirth ehrte Matthias Raab mit der Bezirksmedaille

24.10.2006
Verleihung Bezirksmedaille

Bezirkstagspräsident Franz Jungwirth ehrte Matthias Raab mit der Bezirksmedaille und verwies auch auf das Wirken von Matthias Raab über die Würmtaler Trachtenwallfahrt zur Gnadenmutter nach Andecks

 

Der Kalendermacher Heinrich Matthias Raab hat 1988 für die Titelseite des ersten Kalenders 1988 diesen Leonhardi-Reiter gezeichnet.

1987 bis dato                         
Die Entwicklung des "Oberbaierische Fest-Täg und Alte Bräuch Kalender":
Der Kalendermacher Heinrich Matthias Raab hat 1988 für die Titelseite des ersten Kalenders 1988 diesen Leonhardi-Reiter gezeichnet. Einer der vielen, die gleich am Anfang von dieser Idee begeistert waren, hat euphorisch geschrieben: "Ich wünsche Euch viel Erfolg! Möge dieser Reiter hinaus reiten ins Land und von altem Brauch und bairischer Treue künden ..."


Raab-Verlag: Gründungsjahr




1987
Gründung Verlag Raab

Der Raab-Verlag wird von den Eheleuten Brigitte und Heinrich Mathias (Hias) Raab gegründet und seit 1987 als Familienbetrieb geführt. Der Verlag war ursprünglich in 82131 Stockdorf und ist nun in 82393 Iffelorf, Benedikten


 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos