Das Original
Der Oberbaierische Fest-Täg und Alte-Bräuch-Kalender 2021

Der erste bayerische Brauchtumskalender

Märkte, Dulten, Feste, Gemeinde- und Hausbrauch,
Heiligenfeste, Bitt- und Wallfahrten, Ritte und Prozessionen in Oberbayern
werden hier ausführlich beschrieben.

Erscheinungstermin am 6. November 2020 (Leonhardi)

Lebendig, originell, künstlerisch, eben oberbayrisch!

Erstmals 1987 hat das Verleger-Ehepaar Raab aus Iffeldorf einen Volkskalender im alten großen Bauernformat, im alten Stil und im alten Geist herausgebracht. Vorbild waren die alten Volkskalender, die bei unseren Altvorderen so beliebt waren. Im 18. Jahrhundert waren die Volkskalender das einzige Medium.
Es gab noch keine Zeitungen, keine Wochenblätter, kein Radio, keinen Fernseher, kein Internet. Die einzige regelmäßige Informationsquelle war der Kalender. Für die Unterhaltung gab es Geschichten, historische Begebenheiten und Kuriositäten. Als Lebenshilfe gab es Ratschläge für die Gesundheit und für Haus und Hof.
Besonderheit

Der »Oberbaierische Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender« ist mehr als ein Kalender. Er ist ein reich bebildertes Jahrbuch mit vielen Farbbeiträgen rund ums oberbayrische Brauchtumsjahr:

Plattlerweltrekord 2019 in Antdorf
Mittendrin

Der Kalender ist für Brauchtumsfreunde unentbehrlich und gehört mittlerweile bei vielen heimatverbundenen Familien zum häuslichen Inventar.

Raab Verlag Hüte auf Zaun
Unabhängig

Kaum zu glauben, aber wahr: der Kalender ist werbefrei und finanziert sich ausschließlich über die Verkaufserlöse. 

Raab Verlag 2kTermine
Aktuell

Im Kalender sind rund 2000 Veranstaltungstermine zu Heiligenfesten, Bitt- und Wallfahrten, Ritten und Prozessionen, Märkten, Dulten und Festen aufgeführt, die in München und ganz Oberbayern im Laufe des Kalenderjahres stattfinden.

Ein ganz altes Buch
Bewährt

Bewährtes wird wieder in Erinnerung gebracht und Vergessenes wird neu erzählt, um so im modernen Alltag wieder integriert zu werden.

Raab Verlag schere
Hilfreich

Altes Wissen für Haus und Hof, Gesundheit und Küche. Auch überlieferte Bauernregeln, Wetterregeln, Regeln für den Holzeinschlag und Ideen für Handarbeiten sind im Kalender enthalten.

Raab Verlag Massangaben
Traditionell

Ein Volkskalender im großen alten „Bauernformat“ (H 34 cm x B 24 cm), im alten Stil und im alten Geist des 18. Jahrhunderts. Damals waren solche Kalender die einzige, regelmäßige Informationsquelle.

Raab Verlag Seitenanzahl
Echt bayrisch

Auf über 100 Seiten finden sich neben dem Kalendarium auch eine Vielzahl unterhaltsamer Inhalte: interessante Geschichten über besondere Menschen und Bräuche, »Indressande Biacha«, »Gschichten und Sagen«, »Wosd‘ wås griagst« und a Gschbaaß muaß freili aa sei.

Raab Verlag Blasinstrumente
Wertvoll

Der Kalender ist mit seinen vielseitigen Farbbeiträgen über gelebte oberbayrische Kultur und echtes Brauchtum ein wertvoller Jahresbegleiter für die ganze Familie – Ein reinstes Traditiosschatzkistl!

Verkaufsstellen

Då kosd schaung, wosd an Kalenda übaroi kaffa kosd.

      Was unsre lieben Leser über uns sagen

      Mia Kalendamacha san gern füa Di då, wannsd uns wås sång wuisd